Zeit zum Ausziehen

Unterschreibe jetzt unsere Petition für einen Kautionsbeitrag für Wien

Ausziehen

Das wollen viele junge Menschen wie wir. Ob weg von den Eltern, Trennung von der doch nicht so großen Liebe oder weil man einfach die nervigen Mitbewohner nicht mehr aushält: Es gibt viele Gründe, warum wir ausziehen wollen. Aber neben den extrem hohen Mieten gibt es bei vor allem ein Problem:

Kautionen

Jedes mal wenn wir ausziehen wollen, müssen wir eine Kaution bezahlen. Aber wer hat schon 2.000 Euro und mehr einfach so am Konto dafür rumliegen?  Ausziehen wird dadurch unmöglich. Dabei wäre die Lösung so einfach: 

Kautionsbeitrag

Was es in Graz und vielen anderen Städten schon gibt, fehlt in Wien noch komplett: Ein Kautionsbeitrag der Stadt, der es jungen Menschen ermöglich auszuziehen, weil die Stadt einen Teil der Kaution übernimmt. Das wollen wir nicht länger akzeptieren. Wir wollen auch in Wien ausziehen können.

Petition unterschreiben

    Ich unterstütze die Anliegen der Petition!






    Ich will weitere Infos von Junge Linke erhalten
    Ich will bei Junge Linke mitmachen

    Diese Seite verwendet reCAPTCHA und es gelten die Google Datenschutz-Bestimmungen und
    Nutzungsbedingungen
    .

    Unterschreibe die petition

    Was ist ein Kautionsbeitrag?

    Die Stadt übernimmt einen Teil deiner Kaution und überweist diesen direkt an den Vermieter. Wenn du aus der Wohnung ausziehst, wird der Beitrag an die Stadt zurückgezahlt. So hast du weniger Hürden beim Ausziehen und auch für die Stadt fallen keine hohen Kosten an.

    Andere Städte haben längst einen!

    Graz

    Graz hat 2010 als erste Stadt in Österreich auf Initiative von Elke Kahr (KPÖ) einen Kautionsbeitrag eingeführt, der tausenden Menschen geholfen hat und mittlerweile auf ganz Steiermark ausgeweitet wurde.

    Linz

    Auch die Stadt Linz hat 2020 auf Initiative der KPÖ einen Kautionsfonds eingeführt. Bis zu 1.500€ Beitrag bekommen Mieter:innen – diese werden direkt an den Vermieter überwiesen.

    Salzburg

    Seit März 2022 hat auf Initiative von KPÖ Plus die Stadt Salzburg einen Kautionfonds eingerichtet, der Mieter:innen mit bis zu 1.000€ unterstützt.