Krankenhaus-Matura und unfaire Prämie: Katastrophen-Bilanz vom Bildungsminister

Anfang April hat der ÖVP-Bildungsminister Polaschek mit einer Ankündigung aufhorchen lassen: Für das Personal in Schulen soll es eine 500 Euro Corona-Prämie geben – aber nur für Direktoren. Für die große Mehrheit, die Lehrkräfte, Schulwart:innen und Putzkräfte, reiche das Geld nicht. Polaschek verteilt damit Geld-Zuckerl für ein paar Wenige statt sich um die Probleme im Bildungssystem zu kümmern: von Lehrermangel, psychischer Gesundheit der Schüler:innen zu Niedrig-Löhnen von Elementarpädagog:innen gäbe es viel zu tun.

Gegen die Interessen von Schüler:innen und Studierenden

In den letzten zwei Jahren war die mündliche Matura wegen der belastenden Corona-Situation freiwillig, Polaschek hat diese wieder zur Pflicht gemacht. Und das obwohl die diesjährigen Maturant:innen am längsten Distance Learning und Ausnahmezustand aushalten mussten. Damit aber nicht genug: Polaschek meinte außerdem, dass die mündliche Matura auch vom Krankenhaus aus geschrieben werden könnte. Und auf die Frage, ob Studiengebühren ausgesetzt werden können, weil viele Studierende aufgrund der Krise ihre Nebenjobs verloren haben und in finanzieller Not sind, winkte der Minister gleich ab.

Dialogbereit: Aber für wen?

Dabei waren die Erwartungen hoch als Polaschek im Dezember als Minister angelobt wurde: Ein parteiloser Uni-Rektor, zwar gut vernetzt zur ÖVP-Spitze in der Steiermark, aber bekannt als „dialogfreudig und deeskalierend“. Polascheks Aufgabe wäre es, sich für mehr Budget für Bildung und die Interessen von Lehrkräften, Studierenden und Schüler:innen stark zu machen. Angesichts seiner Politik der letzten Monaten stellt sich aber die Frage, mit wem er die ganze Zeit in Dialog steht: mit Schüler:innen und Lehrenden oder doch eher nur mit der ÖVP-Parteispitze?

Der Standard schreibt über die Baustellen im Bildungsministerium

Die Gewerkschaft „younion“ fordert eine Bildungsreform, statt Geld-Zuckerl für Wenige

Der Kurier berichtet über den Streit um die mündliche Matura