10 Punkte

Sei dabei

10 Punkte für eine bessere Welt

Wir wollen die Welt zum Besseren verändern. Mit den 10 Punkten sagen wir 10 mal JA zu einer besseren Welt, die wir als Junge Linke anstreben. Bei Junge Linke ist jeder junge Mensch willkommen, der mindestens einem der 10 Punkte zustimmt.

1. JA zu einer Welt, in der Männer und Frauen gleichberechtigt sind

Junge Linke setzt sich für eine Gesellschaft frei von Sexismus ein. Eine Gesellschaft, in der Männer und Frauen wirklich gleichberechtigt leben. In der es keinen Gender Pay Gap, keine sexistischen Sprüche und keine Gewalt gegen Frauen mehr gibt.

2. JA zu einer Welt ohne Rassismus und Diskriminierung

Junge Linke kämpft für eine Welt, in der niemand aufgrund von Herkunft, Religion oder Hautfarbe diskriminiert wird. Alle Menschen haben die gleichen Rechte. Wir lassen uns nicht spalten. Wir sind solidarisch und unterstützen Menschen, die vor Krieg, Hunger, Not  oder Klimawandel fliehen müssen.

3. JA zu einer lebenswerten Welt für alle Menschen

Wir schauen nicht tatenlos zu, wie unsere Erde verheizt wird. Wir lassen nicht zu, dass Großkonzerne ihre Profite über die Zukunft unserer Lebensgrundlage stellen. Wir setzen uns für eine soziale Klimapolitik ein, in der Mensch und Umwelt im Mittelpunkt stehen.

4. JA zum Recht auf sichere und gute Arbeit

Wir sind Teil der Arbeiter:innenklasse und solidarisieren uns mit allen Kämpfen um bessere Arbeit. Es ist die arbeitende Klasse, die unsere Gesellschaft am Laufen hält und dafür nur Brösel bekommt. Wir haben genug von Jugendarbeitslosigkeit, Niedriglöhnen, schlechten Verträgen und prekären Jobs. Jede und Jeder hat das Recht auf eine menschenwürdige Arbeit.

5. JA zu Antifaschismus und Erinnern

Wir sind die politischen Nachfahren der Menschen, die im Kampf gegen den Faschismus ihr Leben gelassen haben. Die Erinnerung an sie wollen wir für immer hochhalten und ihre Aufgabe fortsetzen. Wir stellen uns gegen rechtsextremes Gedankengut und Ausgrenzung. Damit “Niemals Vergessen – Nie wieder Faschismus” zur Realität wird.

6. JA zum Recht zu lieben und zu sein, wie man will

Wir stehen auf für die Freiheit der LGBTIQ-Community. Jede und jeder soll selbstbestimmt und frei leben und lieben können – ohne Angst vor Hass, Ausgrenzung oder Gewalt.

7. JA zu Frieden

Wir setzen uns für Frieden auf der ganzen Welt ein. Wir wollen keine Kriege um Profit und Macht auf Kosten der Bevölkerung. Junge Menschen wie wir werden zu hunderttausenden gegeneinander in den Tod geschickt, um die Kriege der Reichen und Mächtigen zu führen. Diesen Schrecken wollen wir beenden und setzen uns deshalb für Abrüstung und aktive Friedenspolitik ein.

8. JA zu Bildung, die alle jungen Menschen mitnimmt

Wir wollen keine Elite-Bildung, sondern Schulen, Unis und Lehrausbildungen, in denen sich alle jungen Menschen wohlfühlen und ihre Talente voll entfalten können. Schule und Uni sollen uns nicht einengen und zu Arbeitsmaschinen ausbilden, sondern unsere Kreativität und Selbstständigkeit fördern.

9. JA zur Solidarität 

Wir akzeptieren keine Welt, die uns von Klein auf eintrichtern will, dass wir mit beiden Ellbogen in Konkurrenz zueinander stehen sollen. Denn wir wissen: Uns verbindet viel mehr als uns voneinander trennt und nur gemeinsam sind wir stark. Deshalb lassen wir uns nicht spalten, sondern helfen im Hier und Jetzt zusammen und unterstützen uns gegenseitig.

10. JA zum Kommunismus

Gemeinsam kämpfen wir für eine Welt, in der die Menschen und die Umwelt an erster Stelle stehen, nicht der Profit. Das Glück aller Menschen ist eine politische Entscheidung. Der Kapitalismus ist verantwortlich für Ausbeutung, Armut, Elend und die Zerstörung unseres Planeten. Er bietet uns keine Perspektive mehr. Zeit für Kommunismus!